SO EIN GLÜCK
Kultursommer 2018
29. Juni – 9. September 2018

Unter dem Motto So ein Glück findet zum drittem Mal in Kleinwelka (Mały Wjelkow) der Kultursommer, einer der größten Kulturveranstaltungen in der Oberlausitz, in den Schwesternhäusern Kleinwelka statt.

An den Wochenenden vom 29. Juni bis zum 9. September sind dann in der Remise und im Garten des denkmalgeschützten Architekturensembles der Schwesternhäuser unterschiedlichste Veranstaltungen mit neuen Schwerpunkten zu erleben.

Die Schwesternhaus-Konzerte unter dem Titel Jazz&Mehr bringen 2018 Jazz, experimentelle und genreübergreifende Musik nach Kleinwelka und in der Reihe LiedGut kommen Chansons, Balladen und Kunstlieder zu Gehör.

Literarisches von, mit und über Frauen ist in dem Veranstaltungsformat WeiberGeschichten zu erleben, in der Reihe SchatzSuche gibt es Vorträge zur Geschichte der Herrnhuter Unität und der Region.

Wer etwas mehr Zeit im besonderen Ambiente verbringen möchte, ist bereits an den Samstagnachmittagen zu Yoga-Stunden und Meditationen eingeladen.

Das sonntägliche SommerCafé mit frischgebackenem Kuchen flankiert das Veranstaltungsprogramm im sommerlichen Garten mit Livemusik-Konzerten oder TanzTee-Nachmittagen zur Milonga. Als Abschluss und Höhepunkt gilt am 9.9.2018 der Tag des offenen Denkmals – bereits jetzt ein regionales Highlight!

Bekannte Musiker*innen, interessante Menschen, ungezwungene Kommunikation und ein geschichtsträchtiges Umfeld in schöner landschaftlicher Lage: Der Schwesternhäuser Kultursommer in Kleinwelka ist längst kein Geheimtipp mehr und bringt touristische Gäste, Einheimische und Kulturinteressierte aus Nah und Fern zusammen!

Freuen Sie sich auf den Kultursommer 2018!

Das Glück ist zum Greifen nah.

Programm

Juni | Juli | August | September
>> Download als PDF


FR 29. Juni 20:00 | LiedGut
Bärbel Röhl: Lilly Passion

Bärbel Röhl singt mit ihrer leicht rauen Stimme Chansons, wie sie nur von französischen Interpretinnen zu hören sind. Chanson à la Française — ein szenischer Chansonabend, leidenschaftlich, zweifelnd, temperamentvoll, kühl und augenzwinkernd. Mehr »


SO 01. Juli 14:00 | SommerCafé
Land Über: Licht

Mit E-Cello und Saxophon vertreiben die Dresdner Musiker Benny Gerlach und Karl Helbig als Duo Land Über den Alltag und die Hektik aus den Köpfen ihrer Zuhörer. Sie füllen sie stattdessen mit hinreißenden Melodien voller Sanftheit, Gefühl und Zärtlichkeit. Mehr »

SO 08. Juli 14:00 | SommerCafé
Jindrich Staidel Combo: Die Musik spielt woanders

Dem besonderen Charme dieser Band kann man einfach nicht wiederstehen! Songs von Gershwin und Stevie Wonder werden vertsche(zz)t und polkalisiert, ein Frank Sinatra erklingt und es gibt Ausflüge nach Rio de Tschechero an die Kafka Cobana. Da zuckt es einfach in allen Gliedern … Mehr »

FR 13. Juli 20:00 | WeiberGeschichten
Nora Gomringer und Philipp Scholz: Peng Peng Peng

Die Dichterin atmet ein, der Jazz-Drummer lauscht. Ausholen, einsetzen, trommeln, sprechen. Wort und Takt gleichermaßen mit Humor wie Tiefsinn, dabei eigene Texte sowie Zeilen aus der Weltliteratur. Die wilde Mixtur aus Jazz und Rezitation sorgt auf der Bühne für einen fatallyrischen Knall der Extraklasse. Mehr »

SA 14. Juli 17:30 | GlücksYoga
Holger Lieberenz | Ramadhuta*: GlücksYoga

In den Städten entwickelte sich in den letzten Jahren eine rege und bunte Yoga-Szene. Der Kultursommer transformiert Yoga in den ländlichen Raum und bietet im Garten der Schwesternhäuser Gelegenheit, Yoga ungezwungen mit ausgebildeten LehrerInnen zu praktizieren.*In Zusammenarbeit mit Air Yoga Dresden, mit Dank an Ilka Tätzsch | www.air-yoga-dresden.de Mehr »

SA 14. Juli 20:00 | Jazz&Mehr
Günter Baby Sommer: Jazz und Malerei

Das Jazzfenster öffnet sich der Malerei: Für dieses Action Painting — ein Bild entsteht live zur Musik, wobei sich der Musiker in seinem Spiel von Form und Farbe inspirieren lässt — holt sich der Altmeister des Schlagwerks Katharina Hilpert sowie Irene Wieland zur Seite. Für alle Beteiligten eine Premiere! Mehr »

SO 15. Juli 14:00 | SommerCafé
Scotty Böttcher und Mack Goldsbury: Klingende Freiheit

Improvisierend begegnen sich zwei große Jazzmusiker. Von geografisch entfernen Kontinenten stammend, haben sie sich in der Welt des Jazz gefunden. Sie improvisieren live, inspiriert vom Ort, von ihren Instrumenten und vom Publikum. Nichts ist geplant, festgelegt oder gar akribisch einstudiert! Mehr »

FR 20. Juli 20:00 | LiedGut
Tim Fischer: Die alten schönen Lieder

Der charismatische Sänger Tim Fischer und sein Pianist Thomas Dörschel — nach vielen Jahren endlich wieder gemeinsam auf der Bühne — angeln sich die schönsten Chansonperlen vergangener Programme. Sie kreieren einen wilden Mix, der einmal mehr Magie und Zeitlosigkeit dieser Lieder beweist. Mehr »

SA 21. Juli 17:30 | GlücksYoga
Allegra Rut: GlücksYoga

In den Städten entwickelte sich in den letzten Jahren eine rege und bunte Yoga-Szene. Der Kultursommer transformiert Yoga in den ländlichen Raum und bietet im Garten der Schwesternhäuser Gelegenheit, Yoga ungezwungen mit ausgebildeten LehrerInnen zu praktizieren.In Zusammenarbeit mit Air Yoga Dresden, mit Dank an Ilka Tätzsch | www.air-yoga-dresden.de Mehr »

SA 21. Juli 20:00 | SchatzSuche
Uwe Dieckhoff: Auf den Spuren der Herrnhuter nach Surinam

Der Filmemacher Uwe Dieckhoff verfolgt in seinem Film von 2017 die aufregende Geschichte der Herrnhuter in Surinam: Mitten in den Urwald Südamerikas brachten sie denjenigen Schulen, Krankenstationen und Kirchen, die nicht mehr Sklaven sein wollten. In Anwesenheit des Filmregisseurs. Mehr »

SO 22. Juli 14:00 | SommerCafé
Krambambuli: Swing, Musette und Tango

Die Vollblutmusikanten der Dresdner Band Krambambuli sind besessen vom Groove und der feinen Musikalität des Gypsy Swings. Wobei ihre Musik aus allerlei weiteren zeitlos guten musikalischen Zutaten besteht: beseelte Musik. Ohne stilistische Festlegung, für Jung wie Alt. Mehr »

FR 27. Juli 20:00 | Jazz&Mehr
Uschi Brüning und Lukas Natschinski: Das Beste von Uschi Brüning

Die markante Soulstimme der Ausnahmesängerin sorgt seit den 70er Jahren für Furore. Mit dem erst 21-jährigen Musiker Lukas Natschinski verbindet sie bereits eine lange Zusammenarbeit. Der umtriebige Künstler beeindruckt und begeistert Kollegen wie Publikum mit Können und Leidenschaft. Mehr »

SA 28. Juli 17:30 | GlücksYoga
Ilka Tätzsch: GlücksYoga

In den Städten entwickelte sich in den letzten Jahren eine rege und bunte Yoga-Szene. Der Kultursommer transformiert Yoga in den ländlichen Raum und bietet im Garten der Schwesternhäuser Gelegenheit, Yoga ungezwungen mit ausgebildeten LehrerInnen zu praktizieren.In Zusammenarbeit mit Air Yoga Dresden, mit Dank an Ilka Tätzsch | www.air-yoga-dresden.de Mehr »

SA 28. Juli 20:00 | Jazz&Mehr
Fun Horns: Echos vom Müggelsee

Frischer Wind aus vier unterschiedlich geformten Metallrohren! Mit Geist, Fantasie, Virtuosität und bemerkenswert organischem Zusammenspiel gestalten die vier Berliner ein vergnügliches Konzerterlebnis. Es bläst den Staub von Jahrzehnten Bläsermusik und setzt mit sinnfälliger Originalität Neues hinzu. Mehr »

SO 29. Juli 14:00 | SommerCafé
Universal Druckluft Orchester: Musik auf Rädern

Ein einzigartiges Ensemble mechanischer Musikapparaturen präsentiert der Musikmaschinist Peter Till dem erstaunten Publikum. Musik auf Rädern bietet schönste Melodien und flotte Rhythmen in gediegener Darbietung. Ein musikalisches Immergrün. Überall wo es Luft gibt. Mehr »


FR 03. August 20:00 | SchatzSuche
Dr. theol. Ulf Lückel: Spurensuche nach den alten Herrnhuter Brüdergemeinen

«So ein Glück …?» fragt der Theologe und begibt sich auf die Spurensuche nach Graf von Zinzendorf und seiner Brüdergemeine in Büdingen in der Wetterau (Hessen) und in Berleburg in Wittgenstein (NRW). Zahlreiche Bilder, Karten und historische Abbildungen umrahmen seinen Vortrag. Mehr »

SA 04. August 17:30 | GlücksYoga
Holger Lieberenz | Ramadhuta: GlücksYoga

In den Städten entwickelte sich in den letzten Jahren eine rege und bunte Yoga-Szene. Der Kultursommer transformiert Yoga in den ländlichen Raum und bietet im Garten der Schwesternhäuser Gelegenheit, Yoga ungezwungen mit ausgebildeten LehrerInnen zu praktizieren.In Zusammenarbeit mit Air Yoga Dresden, mit Dank an Ilka Tätzsch | www.air-yoga-dresden.de Mehr »

SA 04. August 20:00 | LiedGut
Annette Jahns: Sommerfrauenland

Mit der Pianistin Marlies Jacob beweist Opernsängerin Annette Jahns in diesem Programm nicht nur ihre sängerische Vielseitigkeit, sondern auch ihr Gespür für poetische Texte. Ob Klassik oder Modern — immer gelingt es ihr, durch Gesang bildhafte, kleine Szenen entstehen zu lassen. Mehr »

SO 05. August 14:00 | SommerCafé
Cathrin Pfeifer: Tough & Tender

Cathrin Pfeifer ist eine Verzauberin sowohl auf dem Akkordeon, als auch mit Stimme und Liveelektronik. Ihr modernes Akkordeonspiel, das weder komplexe Rhythmen noch jazzige Arrangements vermissen lässt, ist bei Musikerkollegen im In- und Ausland sehr gefragt. Mehr »

FR 10. August 20:00 | Jazz&Mehr
Duo Florian Poser & Stephan König: Kompositionen und JazzStandards für 88 Tasten und 84 Platten

Im Konzert erklingen Eigenkompositionen der beiden Solisten, einige davon speziell für die Besetzung mit Klavier und Vibraphon geschrieben. Virtuosität, perfektes Zusammenspiel und kammermusikalisch-intime Töne lassen ein intensives Klangerlebnis entstehen. Mehr »

SA 11. August 17:30 | GlücksYoga
Katja Siemens: Glücksyoga

In den Städten entwickelte sich in den letzten Jahren eine rege und bunte Yoga-Szene. Der Kultursommer transformiert Yoga in den ländlichen Raum und bietet im Garten der Schwesternhäuser Gelegenheit, Yoga ungezwungen mit ausgebildeten LehrerInnen zu praktizieren. Mehr »

SA 11. August 20:00 | LiedGut
Inka Pabst: Dann sing‘ ick eben

Ob es am Vollmond liegt oder an der Liebe, am Hunger oder an der Not: es gibt viele Gründe, nicht schlafen zu können. Die Sängerin und ihr Akkordeonist Uwe Steger tingeln mit ihren Songs durch das Berlin der 20er- bis 50er-Jahre und begegnen berühmten Nachtschwärmern. Mehr »

SO 12. August 14:00 | Tanztee
DJTJ Thomas Jordan: Milonga

Genießen Sie mit ihren Freunden einen schönen, sonnigen und unterhaltsamen Sonntagnachmittag mit Kaffee, Kuchen und einem oder mehreren Tangotänzchen zur Milonga im Garten der Schwesternhäuser. Mehr »

FR 17. August 20:00 | SchatzSuche
Susanne Kokel: Unsere brüderische Pflicht wird es doch immer sein, zu vertrauen …

1915 wurde in Kleinwelka ein Kapitel der Wirtschaftsgeschichte der Herrnhuter Brüdergemeine geschrieben, das von Vertrauen, Verfehlungen und Vorwürfen handelte. Die Wirtschaftswissenschaftlerin spürt der Aufdeckung der damaligen Unterschlagungen nach und stellt noch heute aktuelle Fragen dazu. Mehr »

SA 18. August 17:30 | GlücksYoga
Claudia Ritschel mit Livemusik Jan Heinke: GlücksYoga

In den Städten entwickelte sich in den letzten Jahren eine rege und bunte Yoga-Szene. Der Kultursommer transformiert Yoga in den ländlichen Raum und bietet im Garten der Schwesternhäuser Gelegenheit, Yoga ungezwungen mit ausgebildeten LehrerInnen zu praktizieren. Mehr »

SA 18. August 20:00 | SchatzSuche
Ray Zwieback: Leben in der blauen Stunde

Luis macht sich auf die Suche nach dem Glück. Er hat irgendwann seine Mutter verlassen und sich eine Frau angeträumt … Der Leipziger Poet Wolfgang Krause Zwieback erzählt und interpretiert seine jüngste Traumgeschichte mit Stimme und Körper, musikalisch begleitet vom Hornisten Gundolf Nandico. Mehr »

SO 19. August 14:00 | SommerCafé
Simone und Karin Geyer: Im Einklang

Als bezauberndes Duo d’anges heureux spielen die Schwestern Simone und Kathrin Geyer Werke für Querflöte und Harfe aus unterschiedlichen Epochen von Bach bis Heute. Das Spiel der beiden Musikerinnen zeichnet sich durch außergewöhnliche Klangschönheit und musikalische Sensibilität aus. Mehr »

Do 23. August 20:00 | SchatzSuche
Silke Piwko: Grönländer aus Leidenschaft

Die Kulturwissenschaftlerin stellt den Herrnhuter Grönlandmissionar Samuel Kleinschmidt (1814 – 1886) vor. Als Sohn eines Missionars bereits in Grönland geboren, drang er so tief wie kein anderer Ausländer vor und nach ihm in die Geheimnisse der grönländischen Sprache und Kultur ein. Mehr »

SA 25. August 17:30 | GlücksYoga
Ilka Tätzsch: GlücksYoga

In den Städten entwickelte sich in den letzten Jahren eine rege und bunte Yoga-Szene. Der Kultursommer transformiert Yoga in den ländlichen Raum und bietet im Garten der Schwesternhäuser Gelegenheit, Yoga ungezwungen mit ausgebildeten LehrerInnen zu praktizieren.In Zusammenarbeit mit Air Yoga Dresden, mit Dank an Ilka Tätzsch | www.air-yoga-dresden.de Mehr »

SA 25. August 20:00 | Jazz&Mehr
Pulsar Trio: Zoo of Songs

Mit scheinbar so gegensätzlichen Instrumenten wie Sitar, Piano und Drums lässt das Trio nicht nur einen neuartigen Klangraum entstehen, sondern auch eine groovige Fusion aus freiem Jazzdenken und originären Worldbeats. Treibend, pulsierend, vital. Mehr »

SO 26. August 14:00 | Tanztee
DJTJ Thomas Jordan: Milonga

Genießen Sie mit ihren Freunden einen schönen, sonnigen und unterhaltsamen Sonntagnachmittag mit Kaffee, Kuchen und einem oder mehreren Tangotänzchen zur Milonga im Garten der Schwesternhäuser. Mehr »

FR 31. August 20:00 | WeiberGeschichten
Anna Magdalena Bössen: Deutschland. Ein Wandermärchen

Mit ihrem Buch im Gepäck schwingt sich die diplomierte Gedichte-Sprecherin Anna Magdalena Bössen nun auf die Bühnen der Republik. Sie berichtet von ihrer ungewöhnlichen Reise mit dem Fahrrad durch Deutschland und ihrem wundersamen Aufenthalt in Kleinwelka. Mehr »


SA 01. September 17:30 | GlücksYoga
Victoria Henneberg: GlücksYoga

In den Städten entwickelte sich in den letzten Jahren eine rege und bunte Yoga-Szene. Der Kultursommer transformiert Yoga in den ländlichen Raum und bietet im Garten der Schwesternhäuser Gelegenheit, Yoga ungezwungen mit ausgebildeten LehrerInnen zu praktizieren. Mehr »

SA 01. September 20:00 | LiedGut
Anna Mateur: Protokoll einer Disco

Anna Maria Scholz aka Anna Mateur studierte Musik, hätte sich aber lieber für Grafik oder Schauspiel beworben. Nun vereint sie alles Musische in ihren Programmen. Als unvergleichliche Sängerin, Texterin, Schauspielerin und Zeichnerin tourt sie zur Freude einer riesigen Fangemeinde deutschlandweit. Mehr »

SO 02. September 14:00 | Tanztee
DJTJ Thomas Jordan: Milonga

Genießen Sie mit ihren Freunden einen schönen, sonnigen und unterhaltsamen Sonntagnachmittag mit Kaffee, Kuchen und einem oder mehreren Tangotänzchen zur Milonga im Garten der Schwesternhäuser. Mehr »

FR 07. September 20:00 | WeiberGeschichten
Marion Brasch: Die irrtümlichen Abenteuer des Herrn Godot

Die Autorin wurde in Ostberlin geboren und arbeitet als freie Rundfunkjournalistin. Bekannt wurde sie mit ihrem Roman «Ab jetzt ist Ruhe». In ihrem aktuellen, wunderbar absurden Roman wimmelt es von skurrilen Begegnungen und kuriosen Figuren. Mehr »

SA 08. September 17:30 | GlücksYoga
Victoria Henneberg: GlücksYoga

In den Städten entwickelte sich in den letzten Jahren eine rege und bunte Yoga-Szene. Der Kultursommer transformiert Yoga in den ländlichen Raum und bietet im Garten der Schwesternhäuser Gelegenheit, Yoga ungezwungen mit ausgebildeten LehrerInnen zu praktizieren. Mehr »

SA 08. September 20:00 | Jazz&Mehr
Ulrich Thiem und Gäste: Bach meets Blues

Der Cellist begründete schon vor Jahrzehnten einen Musikstil, der klassische Musik und Jazz verbindet. Bis heute pflegt er mit wechselnden Musikerkollegen diesen Ansatz in unterschiedlichsten musikalischen Konstellationen. Sein Markenzeichen ist der respektvolle Umgang mit den verschiedenen Stilen. Mehr »

SO 09. September 14:00 | Tag des offenen Denkmals | Finale „So ein Glück“
Jens Pflug und die Bigband des Robert Schumann Konservatorium Zwickau: Swing it

Bereits 1986 gegründet, konnte das stetig junge Ensemble trotz wechselnder Jahrgänge seinen besonderen Sound erhalten. Das Repertoire spannt einen weiten stilistischen Bogen über die Bereiche des Jazz. Zum Programm gehören sowohl Klassiker wie auch zeitgenössische Arrangements. Mehr »

Änderungen vorbehalten!

EINRITT FREI! Um eine Spende wird gebeten

Der Kultursommer „So ein Glück“ in den Schwesternhäusern Kleinwelka wird gefördert durch: den Fonds Neuer Länder der Kulturstiftung des Bundes, der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Stadt Bautzen, der Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft Bautzen mbH, der Evangelischen Brüder-Unität Herrnhut und dem Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien.